Geierwally

311575-2000
imagepicture
Warmer, rustikaler Schuh mit Lammfellfutter und Schladminger Loden.

Damen

Farben

Schuhgröße

Ihre Auswahl

Farben

Schuhgröße

189,95
inkl. MwSt.zzgl. Versand
 
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Nicht auf Lager
2-4 Wochen
0.98 kg / Paar
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Nicht auf Lager
2-4 Wochen
0.98 kg / Paar
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Nicht auf Lager
2-4 Wochen
0.98 kg / Paar
Auf Lager
4-5 Tage
0.98 kg / Paar
Nicht auf Lager
2-4 Wochen
0.98 kg / Paar

Made in Europe

Geierwally

Mix aus Tradition und Sagengestalt

  • Original Schladminger Loden
  • EVA-Zwischensohle für zusätzliche Dämpfung
  • Wärmeisolierung durch hochwertige Lammfellfütterungr
  • Retro-Look durch traditionelle Ösen
  • Trittsicherheit durch rutschfeste Vibram® Marmolada Sohle

Details

Funktionsmaterial
-Loden, Perwanger® Velourleder
Innenmaterial
-Lammfell
Sohle
-Vibram® Marmolada
Farben
-Grau, Hellbraun
Sportart
-Freizeit, Winterwandern
Gewicht
-980g @ Size 42.5

Beschreibung

Frech, wie der Name schon sagt, kommt der neue Dachstein Geierwally daher. So traditionsbewusst und edel der Schaft aus echtem Schladminger Loden anmutet, so rebellisch und trendig brechen die farblich grell abgesetzten Schnürbänder mit dem Bild des klassischen Bergschuhs.
Die brünierten Ösen und das hochwertige Leder unterstreichen wiederum den rustikalen Retro-Look des Modells. Dank dem Futter aus flauschigem Lammfell bleiben die Füße auch bei Minustemperaturen wohlig warm. Wind, Wetter und Kälte können dem Schuh genauso wenig anhaben wie Eis und Schnee. Denn mit dem groben Profil der Vibram® Marmolade-Sohle und der dämpfenden EVA-Zwischensohle ist der Alpine Lifestyle Boot auch für kleine Wanderungen gut gerüstet.

Auch Sie können dieses Produkt bewerten, wenn Sie sich einloggen.
Hier geht es zum Login.

Lederschuhe richtig pflegen

Bei der anschließenden Pflege muss man zwischen Schuhen mit Ledermaterial und Membran unterscheiden: Leder sollte mit "Nährstoffen" versorgt werden und wird am besten mit klassischem Schuhwachs oder einem Flüssigpflegemittel gepflegt. Das Wachs wirdmit einem Tuch oder einer weichen Bürste aufgetragen, während Flüssigpflegemittel aufgesprüht und mit einem Schwamm verteilt werden. So wird das Leder wieder geschmeidig und behält seine wasserabweisenden Eigenschaften. Wichtig: Mesh-Einsätze sollten nicht mit dem Wachs in Berührung kommen, da hier die Poren verstopft werden und somit die Atmungsfähigkeit beeinträchtigt wird. Im Anschluss an die Behandlung mit Wachs sieht das Leder dunkler und "speckig" aus – wer diese Optik nicht möchte, kann die Oberfläche vorsichtig mit einer Draht- oder einer speziellen Velourslederbürste bearbeiten.

Haken und Ösen kann man übrigens ganz einfach mit ein wenig Vaseline oder Wachs vor Korrosion schützen – und gegen unangenehmen Geruch helfen spezielle Sprays. Die Innensohlen sind Verschleißteile und sollten regelmäßig ausgetauscht werden, da sie letztendlich am meisten Schweiß absorbieren und der größten Belastung ausgesetzt werden.