EIN KREIS SCHLIESST SICH: INTERVIEW MIT ANNEMARIE MOSER-PRÖL
25. Oktober 2018

 

 

Sie war zurecht über eine lange Zeit die erfolgreichste Rennläuferin der Geschichte. Die Ski-Legende und „Sportlerin des Jahrhunderts“ Annemarie Moser-Pröll nimmt uns mit in die Vergangenheit der Marke Dachstein. Gemeinsam mit ihrer Schwester Cornelia, die ebenfalls als Skirennläuferin aktiv war, war Annemarie Moser-Pröll in unserem Headquarter in Salzburg zu Gast und hat sich viel Zeit genommen, um uns von ihrer Zeit als Rennläuferin und die Erinnerungen in Zusammenhang mit den Dachstein-Produkten zu erzählen, aber auch, um sich zu informieren, wie sich die Marke inzwischen entwickelt hat.

 

Gibt es – in Verbindung mit der Marke Dachstein – ein spezielles Ereignis aus deiner Vergangenheit, an das du dich sofort zurückerinnert fühlst?

„Nach einem Jahr Pause bin ich im Jahr 1976 wieder in den Sport eingestiegen und habe damals einen super Vertrag von Dachstein bekommen: Ich durfte sehr viele Skischuh-Modelle testen und konnte dadurch bei der Entwicklung mithelfen. Der Höhepunkt während der vierjährigen Zusammenarbeit war aber mit Sicherheit mein Sieg bei den Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid – mit Schuhen von Dachstein an den Füßen.“

Die Geschwister hatten damals ein besonders gutes Verhältnis zum Dachstein Gründer Anton Lintner – so war er un‍ter anderem Brautführer auf Cornelias Hochzeit. Annemarie war übrigens auch die erste Rennläuferin mit einem eigenen Fanclub – der Club wurde im Olympiajahr von „Toni“ Lintner gesponsert. Und, wie es der Zufall so will, schließt sich der Kreis auch wieder: Seit letztem Jahr ist Stefanie – die Tochter von Cornelia – Teil des Dachstein-Teams und unterstützt uns im Verkaufsinnendienst.

 

Annemarie, welchen Stellenwert hat es für dich, die erfolgreichste österreichische Skifahrerinzu sein?

„Ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück, empfinde es aber gar nicht als so etwas Besonderes, was ich geleistet habe. Was mich aber schon sehr gefreut hat, war die Auszeichnung zur Welt-Wintersportlerin des Jahrhunderts.“

Heute verbringt Annemarie ihre Freizeit am liebsten in der Natur – ganz getreu ihrem Lebensmotto „Mach etwas aus deinem Tag“. Neben Touren-Gehen und Radfahren ist sie auch leidenschaftliche Jägerin – und zeigte sich begeistert von unserer Jagdkollektion. Mit den Alpinskiern ist sie nach wie vor gerne unterwegs.

 

Bei der Frage nach ihrem Lieblingsschuh un‍ter den neuen Modellen musste sie erst gar nicht lange überlegen – ihre Wahl fällt ganz eindeutig auf einen unserer Alpine Lifestyle Boots: „Die Emilia ziag’ i nimma aus“ (Die Emilia zieh ich nicht mehr aus).

 

 

 

 


Steckbrief

Annemarie Moser-Pröll

Erfolge
Olympiasiegerin 1980 Lake Placid
2x Plympiasilbermedaillie 1972 Sapporo 
6x Gesamtweltcup-Siegerin
62x Siegerin bei Weltcup-Bewerben

7x Sportlerin des Jahres

Gewinnerin des WORLD SPORTS AWARDS


 
Interview mit Annemarie Moser-Pröll
Käthe GTX
Liebe zum Detail: Designkooperation mit Lena Hoschek.

249,95